OpenWheelWorld.net Home

Kanaan gewinnt in Fontana - Power Indycar Champion 2014

Tony Kanaan holt sich in einem superschnellen Indycar Finale seinen ersten Saisonsieg und seinen ersten Erfolg im Team von Chip Ganassi. Das Rennen hatte lediglich eine Gelbphase, nachdem sich in Runde 175 Ryan Hunter-Reay von der Strecke drehte. Während sich Polesitter Helio Castroneves stets in unmittelbarer Nähe zur Spitze befand, tankte sich Will Power langsam aber stetig durch das Feld. Am Ende entschied ein kleiner Fehler von Castroneves das Titelrennen, der Brasilianer fuhr bei der Anfahrt zu seinem letzten Boxenstop kurzzeitig wieder auf die Strecke, nachdem er bereits auf der Boxeneinfahrt war. Die Durchfahrtsstrafe kostete ihm anschliessend eine Runde und jede Chance auf den Titelkampf.

Will Power musste danach nur noch seinen Penske-Chevy ins Ziel bringen und ist der neue Verizon Indycar Champion 2014.

Da Rennen begann zunächst relativ ruhig, Power lies sich am Start zurückfallen um eventuellen Karambolagen aus dem Weg zu gehen. An der Spitze kontrollierte Teamkollege Montoya die ersten 100 Runden das Rennen souverän, während dahinter Dixon, Castroneves und Hinchcliffe die Positionen tauschten. Bei den ca alle 30-35 Runden stattfinden Boxenstopps bemerkte man lediglich dass sich Power langsam durch das Feld arbeitete. Nach 30 Runden war der Australier 15., nach 50 Runden 12., und nach 75 Umläufen bereits in der Top 10. Ed Carpeter handelte sich wegen zu hoher Geschwindigkeit in der Boxengasse, in Runde 107, eine Durchsfahrtstrafe ein, gleiches gelang später auch Hinchcliffe in Runde 143.

An der Spitze übernahm in Runde 120 Hunter-Reay das Kommando, während Montoya langsam aber steig zurückfiel. In Runde 150 führte Castroneves vor Kanaan, Hunter-Reay und JPM. Power war zu diesem Zeitpunkt 7. Hunter-Reay sorgte in Runde 175 für die einzige Gelbphase, als er die Kontrolle verlor und er seinen Boliden in einen Highspeed-Dreher schickte. Zu seinem eigenem Glück ohne Mauerknotakt, so dass er das Rennen weiterfahren konnte.

Derweil nutzten alle Piloten die Gelbphase zum tanken und Will Power die darauffolgende Grünphase, um sich innerhalb von 2 Runden, vorbei an Teamkollege Catsroneves, Dixon und Kanaan in Runde 189 die Führung zu übernehmen. Damit erhielt Power einen Bonuspunkt für die Führungsrunde und gab daraufhin die Führung wieder an Kanaan ab. Beim finalen Boxenstop in Runde 214 schraubte die Penske-Crew von Power den Frontflügel in die falsche Richtung, so dass Power zu Rennende keine Chance gegen die Konkurrenz in der Top 5 hatte.

Sein ärgster Konkurrent Castroneves leistete sich allerdings bei der Boxenanfahrt einen folgenschweren Fehler, in dem er erst in die Boxenanfahrt abbog um gleich wieder auf die Strecke auszuscheren. Dies wurde mit eine Drive-Trough in Runde 220 bestraft, womit die Meisterschaft entschieden war. Castroneves verlor einen Runde und hätte siegen müssen, um Power doch noch zu bezwingen. Somit reichte Power ein 8. Platz im Saisonfinale für den Indycar Titel.

Das Rennen entschied Tony Kanaan für sich, welche im Saisonfinale seinen ersten Ganassi-Sieg einfuhr. Dixon sicherte sich auf P2 den dritten Platz in der Meisterschaft. Carpenter wurde 3, Montoya vor Hinchcliffe, Sato, Brsicoe und Munoz 4.

Für Simon Pagenaud und sein SPM-Team wurde das Rennen zum Desaster. Ohne ein gutes Setup fiel der Franzose schnell eine Runde zurück und verlor mit seinem 20. Platz im Saisonfinale, auch seinen 3. Platz in der Meisterschaft und fiel hinter Dixon und Montoya auf Platz 5 zurück.

Alle Rennergebnisse Fontana


Share |
Geschrieben 31-08-2014, 06:58
Updated 07-09-2014, 20:00
Geschrieben von L. Buchweitz
Fotos Scott James / OpenWheelWorld.net

Copyright © 2004-2018 OpenWheelWorld.net

  Noch keine Kommentare verfügbar

Nächstes IndyCar Rennen

Umfrage
Wer holt den Indycar Titel?


Suchen

Bild der Woche


Werbung
ABUS Button
Werbung


RSS Feed


Indianapolis
Montag - 30 April
16:00 Test 1 
19:00 Test 2 
Dienstag - 1 Mai
16:00 Rookie test 1 
20:00 Rookie test 2 
Dienstag - 15 Mai
17:00 Freies Training 1 
Mittwoch - 16 Mai
17:00 Freies Training 2 
Donnerstag - 17 Mai
17:00 Freies Training 3 
Freitag - 18 Mai
17:00 Freies Training 4 
Samstag - 19 Mai
14:00 Freies Training 5 
17:00 Qualifying 1 
Sonntag - 20 Mai
18:00 Freies Training 6 
20:45 Qualifying 2 
Montag - 21 Mai
18:00 Freies Training 7 
Freitag - 25 Mai
17:00 Warm-up 
Sonntag - 27 Mai
18:20 Rennen 

Warm-up
1. T. Kanaan 0:39.510
2. S. Dixon 0:39.879
3. Mo. Andretti 0:39.961
4. S. Bourdais 0:40.033
5. C. Kimball 0:40.051
Alle Ergebnisse

Indycar Fahrerwertung

Links

Bezoek OpenWheelWorld op Facebook Bezoek OpenWheelWorld op Twitter