OpenWheelWorld.net Home

Toronto Rennen 1: Bourdais gewinnt souverän

Sebastien Bourdais hat einen fast 7 Jahre währende Dursttstrecke zwischen seinem letzen Champ Car Sieg in Mexico City 2007 und dem heutigen Sieg beim ersten Rennen in Torono beendet. Mit einem souveränen Start-Ziel Sieg, der an seine dominanten Performances während seiner Newman/Haas Tage erinnerte, sicherte sich der Franzose, in Diensten von KVSH Racing, seinen ersten Saisonsieg und seinen 32. Indycar Sieg überhaupt.

Nach dem am gestrigen Samstag kein Rennen wegen zuviel Wasser auf der schnellen Geraden zu Stande kam, verlegte die Indycar Serie beide Rennen auf den heutigen Sonntag. Rennen 1 wurde auf 65 Runden zusammengestrichen und anstatt mit einem stehenden Start, ging mdas Feld Single-File in das Rennen. Will Power, Juan-Pablo Montoya und Ryan Briscoe wurden für Ihre Arbeiten am Auto am gestrigen Tag an das Ende des Feldes versetzt.

Gleich in der ersten Runde drehte Filippi Paugenaud nach Turn 3 um und sorgte damit für einen Rennabbruch. Pagenaud hatte dabei viel Glück, verlor lediglich einen Frontflügel und konnte nach einem Reparaturstop, mit dem Neustart des Rennens sich wieder am Ende des Feldes einreihen. Beim Neustart setzte sich Bourdais souverän ab, während Castroneves Hunter-Reay ausgangs Turn 3 ziehen lassen musste. Die energischen Versuche des Brasilianers Hunter-Reay wider zu überholen nutzte Bourdais um seinen Vorsprung schon nach wenigen Runden auf 3.5 Sekunden auszubauen.

In Runde 13 touchierte Filippi die Streckenbegrenzung Eingangs der schnellen, lagen Gerade, was seine Radaufhängung kollabieren lies. Wie durch ein Wunder, konnten alle Piloten hinter dem Italiener ausweichen. Gleichzeitig verlor Carlos Huertas seinen Boliden Ausgangs Turn 3, konnte das Rennen aber fortsetzen. Nachdem Restart in Runde 20führte Bourdais vor Hunter-Reay, Castroneves, Kanaan und Dixon. Zu dem einzigen Boxenstops zwischen den Runden 34 und 36 kam in Tornoto auch die Sonne raus und sorgte endlich für die passende Stimmung im Racing-verrückten Toronto. Die beiden Rennen an diesem Wochenende markieren immerhin die Indycar-Rennen 29 und 30 in Toronto.

In Runde 40 versucht Hunter-Reay seinen verlorenen Platz von Kanaan zurück zuholen, dieser drängt den Amerikaner ausgangs Turn 3 aber in die STreckenbegrenzung, das Aus für Hunter-Reay. Gleichzeitig ein bitterer Rückschlag für dessen Meisterschaftsambitionen. Ab Runde 50 führt Boxenstop-bereinigt wieder Bourdais vor Castroneves, Kanaan, Pagenaud, Dixon und Rahal. An dieser reihenfolge ändert sich is zum Zieleinlauf nichts mehr.

Will Power kann im Rennen vom Ende des Feldes bis auf Platz 10 vorfahren und seinen zweiten Platz in der Meisterschaft sichern. Hunter-Reay dagegen fällt auf Platz 4 hinter Pagenaud zurück. Da das zweite Rennen anhand der Meisterschaftspunkte gestartet, verspicht diese viel Spannung.

Die Übertragung auf NBC Sports und Sport 1 US startet ab 21 Uhr MESZ.

Alle Rennergebnisse Toronto


Share |
Geschrieben 20-07-2014, 19:20
Updated 20-07-2014, 19:42
Geschrieben von L. Buchweitz
Fotos Michele-Marie Beer / OpenWheelWorld.net

Copyright © 2004-2018 OpenWheelWorld.net

  Noch keine Kommentare verfügbar

Nächstes IndyCar Rennen

Umfrage
Wer holt den Indycar Titel?


Suchen

Bild der Woche


Werbung
ABUS Button
Werbung


RSS Feed


Indianapolis
Montag - 30 April
16:00 Test 1 
19:00 Test 2 
Dienstag - 1 Mai
16:00 Rookie test 1 
20:00 Rookie test 2 
Dienstag - 15 Mai
17:00 Freies Training 1 
Mittwoch - 16 Mai
17:00 Freies Training 2 
Donnerstag - 17 Mai
17:00 Freies Training 3 
Freitag - 18 Mai
17:00 Freies Training 4 
Samstag - 19 Mai
14:00 Freies Training 5 
17:00 Qualifying 1 
Sonntag - 20 Mai
18:00 Freies Training 6 
20:45 Qualifying 2 
Montag - 21 Mai
18:00 Freies Training 7 
Freitag - 25 Mai
17:00 Warm-up 
Sonntag - 27 Mai
18:20 Rennen 

Warm-up
1. T. Kanaan 0:39.510
2. S. Dixon 0:39.879
3. Mo. Andretti 0:39.961
4. S. Bourdais 0:40.033
5. C. Kimball 0:40.051
Alle Ergebnisse

Indycar Fahrerwertung

Links

Bezoek OpenWheelWorld op Facebook Bezoek OpenWheelWorld op Twitter